umbau stadthaus santanyí

umbau stadthaus santanyí

Ein bäuerliches Haus aus dem 17. Jhd. mit Scheune und niedrigen Lagerräumen unter dem Dach wurde zu einem (Ferien-)Wohnhaus für ein Künstlerehepaar und seine Gästen umgebaut.

Das Erdgeschoss wurde als Allraum konzipiert, der Wohnraum und zwei Schlafräume mit Bädern en suite in das Obergeschoss verlegt. Im ehemaligen Speicher, dem neuen Wohnraum, wurde das Dach angehoben und ein Fensterband eingefügt, das die Fassade in ihrer Teilung und Proportion respektiert sowie ein Oberlicht an der Firstwand.
Die Fenster und Fenstertüren im OG erhielten innenliegende Klappläden.
Die Fassaden wurden freigelegt, nachdem sich herausgestellt hatte, dass sich die alten Wände aus Feldsteinen in gutem Zustand befanden.
Bis auf Ausnahmen wurden sämtliche Innenwände mit einem neuen Kalkputz saniert, Zwischendecken und Dachstruktur erneuert. Im gesamten Haus wurde Fussbodenheizung installiert unter handpoliertem Zement-Estrich, im EG ein neuer Kamin an den vorhandenen Abzug angeschlossen.